Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eldaring e.V. Asatru - gelebtes germanisches Heidentum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Hinweis für alle registrierten Nutzer: Mit der Umstellung auf die neue Forensoftware, funktionieren die alten Passwörter nicht mehr. Ihr könnt über den Link "Passwort vergessen" auf dieser Seite ein neues Passwort anfordern. Sollte eure Mailadresse nicht mehr aktuell sein meldet euch beim Administrator: website@eldaring.de Leider haben sich in letzter Zeit die Meldungen gehäuft, dass sich User nicht mit dem neuen Passwort anmelden konnten. In der Regel ist dieses jedoch am nächsten Tag problemlos möglich.

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

41

Montag, 13. Juni 2011, 21:17

RE: Symbole der Heiden

Zitat

Fenrirstochter schrieb:
Eher nicht für solche Kombis sind die zu doof.


Haha danke ;D Euch beiden natürlich Danke für die Hilfe

mrsanders

Eldaring e.V. Mitglied

Beiträge: 66

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 14. Juni 2011, 16:26

RE: Symbole der Heiden

Zitat

oxymoron schrieb:
Sooo habe mal ein entwurf der mir schonmal gefällt ;D

http://www.abload.de/img/entwurfrune7mrf.jpg

Meint ihr das das faschistisch interpretiert werden könnte wenn ich das öffentlich zeige?

Danke für die Hilfe


Ich will Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber irgendwie erinnert mich das Symbol an Space Invaders ;)
wenn du meilenweit gelaufen bist und unvermutet in jemandes haus trittst und er sagt: "gruess dich, du kommst gerade rechtzeitig zum essen", und das stimmt, dann ist das ein Guter Tag, wie ich es nenne. --- puh der baer

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 14. Juni 2011, 17:14

RE: Symbole der Heiden

Schnell mal Google "Space Invaders" ..... aber auch nur wegen den Fühlern und den Beinen ;D.... ja ein bischen...

Mir kam da eher so ein australisches Ureinwohner Bildchen in den Sinn als es fertig war.....

Ansonsten finde ich es optisch iw interessant.... und man kann da 9 Runen draus machen...

Bin aber noch am kreieren... mal sehen

Beiträge: 3 593

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 295 / 58

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 14. Juni 2011, 17:57

RE: Symbole der Heiden

Was ich mich frage ist, warum du das Bedürfnis hast dieses Schutzsymbol auf einem T-shirt zu tragen.
Ich wäre mit solchen Symbolen sehr vorsichtig, da du nie weißt, welche, außer den erhofften Wirkungen, sie noch entfalten können.

Gruß,
Ylva

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:41

RE: Symbole der Heiden

Und die wären? Die verwendeten Symbole haben so wie ich erlesen konnte alle gute Bedeutungen...

Was könnte passieren?

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:44

RE: Symbole der Heiden

Zitat

Ylva schrieb:
Was ich mich frage ist, warum du das Bedürfnis hast dieses Schutzsymbol auf einem T-shirt zu tragen.
Ich wäre mit solchen Symbolen sehr vorsichtig, da du nie weißt, welche, außer den erhofften Wirkungen, sie noch entfalten können.

Gruß,
Ylva


Naja es ist als Schutzsymbol gedacht. Und es ist was eigenes... nichts was es schon gibt. Sonnenrad ect ist ja leider verboten.

Die Christen zB tragen ihr Kreuz mit Jesus dran um den Hals als Zeichen des Glaubens. Ich hätte auch gerne etwas was mich im Alltag begleitet.

Was tragt ihr so im Alltag? Also nicht versteckt sondern schon mal sichtbar?

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:42

RE: Symbole der Heiden

Was sagt ihr dazu?

http://www.abload.de/img/schutzm8t7.jpg

ruumiinraiskaaja

Eldaring e.V. Mitglied

Beiträge: 857

Danksagungen: 3 / 14

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:47

RE: Symbole der Heiden

Zitat

Fenrirstochter schrieb:
Nachtrag, Othala scheint mittlerweile für Zivilpersonen strafbar


Wölfchen vielleicht kannst du mir oder auch ein anderer erklären, warum Othala jetzt für Zivilpersonen strafbar ist. Mir fällt dazu nämlich spontan nichts ein.

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:50

RE: Symbole der Heiden

Hatte auch nur das gefunden

Zitat

Odal-Rune

Auch als "Othala" bekannt. Die Bedeutung leitet sich von der germanischen Silbe "Od" ab, "Besitz" oder "Erbe" zu Deutsch.

Im Dritten Reich wurde sie als das Symbol für "Blut und Boden" gedeutet und vielfach verwendet. Damals bedienten sich die Reichsbauernschaft, die HJ, SS-Freiwilligenverbände und das Rasse- und Siedlungsamt ihrer.

Doch auch heute noch wird die Rune von rechtsextremen und rassistischen Organisationen instrumentalisiert. Darunter die 1994 verbotene neonazistische "Wiking Jugend", der "Bund Nationaler Studenten" oder sogar die "African Student Federation" haben sie auf ihrem Banner.

Das Verwenden unterliegt nur im Zusammenhang mit rechtsextremen Inhalten einem Verbot. Doch da sie auch noch beispielsweise von der Bundeswehr als Abzeichen für Hauptfeldwebel verwendet wird, ist die Rune an sich weitgehend von Strafverfolgung geschützt.

Ragin

Quoten Agnostiker

Beiträge: 3 769

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 410 / 215

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:51

RE: Symbole der Heiden

Das Leben könnte so einfach sein wenn man einfach mal nach vielen Sachen googelt... ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Othala

Verboten ist die Rune wohl njur, wenn man da noch zwei Striche zusätzlich ranmacht:

http://militaria-net.co.uk/oscommerce/catalog/images/Od-rune.jpg

R.

ruumiinraiskaaja

Eldaring e.V. Mitglied

Beiträge: 857

Danksagungen: 3 / 14

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 14. Juni 2011, 22:19

RE: Symbole der Heiden

Entschuldige Ragin, aber ich habe vorher gegoogelt!

ruumiinraiskaaja

Eldaring e.V. Mitglied

Beiträge: 857

Danksagungen: 3 / 14

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 14. Juni 2011, 22:20

RE: Symbole der Heiden

Ehrlich gesagt habe ich noch auf eine andere Antwort gehofft, als hier schon vorgetragen.

Beiträge: 1 320

Wohnort: Bad Waldsee, am Rande Niflheims

Danksagungen: 24 / 10

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 14. Juni 2011, 23:00

RE: Symbole der Heiden

@oxymoron
Sei mir nicht bös, aber beginne am Anfang und nicht irgend wo.
Informiere Dich bitte erst über das Heidentum (ein sehr all umfassender Begriff, damit dürfte Du eine Weile zu tun haben, ein Wochenende reicht da nicht...), dann über die Richtung mit der Du Dich event. identifizieren kannst (vielleicht merkst Du ja auch recht schnell dass Du doch in eine ganz andere Richtung gehst).

Symbole und Runen sind nochmals zwei recht komplexe Themen die nicht einfach mal kurz über Google erlernbar / erlebbar sind.
Mein Tip: so lange Finger weg von selbst gezimmerten Zeichen (ich nenns mal so), das kann nur in die Hose gehn!
Und komm mal weg von "legal-illegal", das solltest Du schon wissen wenn Du Dich damit beschäftigst...

Liebe Grüße, Myrrdin
Für den Triumph des Bösen reicht es,
wenn die Guten nichts tun.
E. Burke (1729 - 1797)

Beiträge: 3 593

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 295 / 58

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 14. Juni 2011, 23:48

RE: Symbole der Heiden

Ich trage einen kleinen Thorshammer oder eine kleine Irminsul.

Ich selber habe bisher keinen Zugang zu den Runen gefunden, kann dir also nur wenige Auskünfte dazu geben. Ich weiß aber, dass die Wirkung jeder einzelnen Rune sehr sehr vielseitig sein kann, und würde deswegen immer nur eine einzelne ausprobieren, und keine Kombinationen wählen.

Hier gibt es einige Informationen über Runen:

Eine Reise durch das Futhark von Bjorgulf:
http://www.eldaring.de/readarticle.php?article_id=43

Runenkunde:
http://www.runenkunde.de/index1.htm

The Runic Journey:
http://www.tarahill.com/runes/

und ein Artikel von Ragnarr:
http://www.forn-leid.de/runen.html

Wenn du hier im Forum auf die Suche nach Runen gehst, findest du viele älter Threads in denen immer wieder darüber diskutiert wurde.

Gruß,
Ylva

Ragin

Quoten Agnostiker

Beiträge: 3 769

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 410 / 215

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 15. Juni 2011, 05:28

RE: Symbole der Heiden

Zitat

ruumiinraiskaaja schrieb:
Entschuldige Ragin, aber ich habe vorher gegoogelt!
Sorry, daß bezog sich auch nicht unbedingt auf Dich. Außerdem hatte mein Beitrag sich mit dem vorhergehenden auch noch überschnitten.

R.

Fenrirstochter

Eldaring e.V. Mitglied

Beiträge: 2 480

Vereinspositonen: Herdwart Sachsen Tech. Admin

Wohnort: 04315 Leipzig

Danksagungen: 34 / 1

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 15. Juni 2011, 11:00

RE: Symbole der Heiden

@oxymoron

myrrdin hat recht, es ist besser wenn Du Dich erst mal schlau machst, was Heidentum und was Runen überhaupt sind, es gibt nämlich keine positiven oder negativen Runen, Runen sind immer ambivalent.
Zum anderen solltest Du Dich damit beschäftigen wie diese Art von Magie überhaupt funktioniert.

_______
Zu Othala habe ich jetzt unterschiedlich Meinungen gelesen, vielleicht sollte man mal wirklich bei der Straßenförsterei nachfragen.
Grüzzelz Wölfchen
Abschnittsbevollmächtigte Walküre | Foren-Gremlin | Herdwart Sachsen | Administration und Support eldaring.de
---------------------------

Beiträge: 200

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 15. Juni 2011, 12:27

RE: Symbole der Heiden

OT: Ich habe mal auf nem Mittelaltermarkt einen Stand gesehen, der Runenanhänger irgendwelchen Sternzeichen zugeordnet hat. Ja, in Hassloch war das.:bad

OT Ende

Beiträge: 3 593

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 295 / 58

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 15. Juni 2011, 13:33

RE: Symbole der Heiden

Stimmt, es gibt eine Menge esoterischen Schnickschnack, was die Runen betrifft.

Kombinationen von Sternzeichen und Runen, und es gibt sogar leute, die dies aus der Edda interpretieren.
Diesen Interpretationen folgt man in diesem Forum hier nicht.

Gruß,
Ylva

  • »oxymoron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 15. Juni 2011, 17:12

RE: Symbole der Heiden

Ich beschäfftige mich ja..... tag für tag ...

Heute ist "Die Edda" übersetzt von Arthur Häny angekommen. Diese soll ja laut dem Beitrag "Die Edda" hier ausem Forum die geeignetste sein um in die Geschichte einzusteigen.

Desweiteren wird natürlich fleissig gegooglet.

Desweiteren hat mich das Vegvisir fasziniert... also die optik ;D... leider findet man wenig zu diesen Thema
Das einzige war dieses aus ein anderen Foum

Zitat

Zunächst mal ist der Ägishjálmr (Ägirshelm), oder eigentlich Oegishjálmr - wörtlich \"Schreckenshelm\" ein sagenhaftes Objekt, nämlich ein Helm, den Sigurd dem Drachen Fafnir entwendet, nachdem er ihn getötet hat. Dieser Helm besitzt die magische Eigenschaft, jeden, der ihn sieht, in Angst und Schrecken zu versetzen.



Mit dem Meeresriesen Ägir hat der Helm nichst zu tun, Simek vermutet eine volksetymologische Umdeutung in Anlehnung an griech. \"aigis\".



Das Ägishjálmr als magisches Schutzzeichen wird bei Gundarsson und bei Thorsson erwähnt. Auf jeden Fall findet man es im Galdrabók (das von Thorsson unter seinem bürgerlichen Namen Stephen Flowers übersetzt wurde), einem isländischen Zauberbuch aus dem späten 16. Jahrhundert. Ob es bereits im Mittelalter Verwendung fand, ist mir nicht bekannt, aber ich vermute es.



Das Zeichen besteht meist aus einem Kreuz, manchmal auch einem achtspeichigen Rad. An den Enden der \"Speichen\" befindet sich jeweils \"Häkchen\", so daß jede Speiche einer Algiz-Rune ähnelt. Natürlich findet man verschiedene Varianten.



Das Zeichen wurde als Zauberzeichen mit der gleichen Funktion wie der o.g. magische Helm Sigurds eingesetzt, also dem Zweck, im Betrachter Furcht zu erzeugen.


Ob das nun alles zutreffend ist und ob es wirklich Heidnischen Glauben entspricht habe ich bisweilen nicht herausgefunden..

Beiträge: 3 593

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 295 / 58

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 15. Juni 2011, 18:20

RE: Symbole der Heiden

Dein Zitat oben ist aus einem anderen Thread hier im Forum:
http://www.eldaring.de/forum/viewthrea…thread_id=1909

Gruß,
Ylva